Fotospots am Geiseltalsee

Inmitten von Sachsen-Anhalt ist aus einem ehemaligen Braunkohletagebau der Geiseltalsee entstanden. Acht Jahre wurde dieser geflutet und zählt heute zu den 10 wasserreichsten Seen in Deutschland. 

Umgeben von viel Natur und kleinen Städten bildet er ein immer beliebteres Ausflugsziel in Sachsen-Anhalt. 
Auch fotografisch gibt es hier einiges zu entdecken und lockt somit auch immer mehr Fotografen ins Geiseltal. 

Auf dieser Seite erfährst du die wichtigsten Eckdaten zum Geiseltalsee. Außerdem zeige ich dir noch die schönsten Ecken und Fotospots rund um den See.

Fotospots am Geiseltalsee

Fakten zum Geiseltalsee

Lage

Der Geiseltalsee befindet sich im südlichen Sachsen-Anhalt nordöstlich von Mücheln (Geiseltal). 
– ca. 20km von Merseburg 
– ca. 30km von Halle (Saale)
– ca. 60km von Leipzig

Tiefe

Die tiefste Stelle vom See ist ca. 80m tief.

Was ist der Geiseltalsee?

Er ist Deutschlands größter künstlicher See mit ca. 19 Quadratkilometern Wasserfläche. Bis 1993 wurde hier Braunkohle abgebaut und es entstand dieses Tagebaurestloch. Dieses wurde von 2003 – 2011 geflutet.

Radweg

Der asphaltierte Radweg um den Geiseltalsee ist ziemlich genau 25km lang.

Baden

Aktuell gibt es zwei Strände an Deutschlands größten künstlichen See. Zum einen der Strand in Stöbnitz, unterhalb vom Geiseltalsee Camp.
Der Strand in Frankleben befindet sich auf der Nordseite des Sees. Hier gibt es außerdem einen Hundestrand sowie eine Tauchbasis.

Informationen zum Geiseltalsee

Wo liegt der Geiseltalsee?

Er befindet sich im südlichen Sachsen-Anhalt nordöstlich von Mücheln (Geiseltal). 
– ca. 20km von Merseburg 
– ca. 30km von Halle (Saale)
– ca. 60km von Leipzig

Was ist der Geiseltalsee?

Er ist Deutschlands größter künstlicher See mit ca. 19 Quadratkilometern Wasserfläche. Bis 1993 wurde hier Braunkohle abgebaut und es entstand dieses Tagebaurestloch. Dieses wurde von 2003 – 2011 geflutet.

Wie tief ist der Geiseltalsee?

Die tiefste Stelle vom See ist ca. 80m tief.

Wo kann man am Geiseltalsee baden?

Aktuell gibt es zwei Strände an Deutschlands größten künstlichen See. Zum einen der Strand in Stöbnitz, unterhalb vom Geiseltalsee Camp.

Der Strand in Frankleben befindet sich auf der Nordseite des Sees. Hier gibt es außerdem einen Hundestrand sowie eine Tauchbasis.

Wie lang ist der asphaltierte Radweg um den See?

Der Radweg ist ziemlich genau 25km lang.